Diese Meldung schließen
Warnung!
Sie benutzen einen veralteten Browser
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für ein besseres Surferlebnis auf diesen Seiten.
Holen Sie sich Firefox 3.5
Holen Sie sich Internet Explorer 8
Holen Sie sich Safari 4
Holen Sie sich Google Chrome


Wenn Sie dies lesen, dann surfen Sie mit dem Internet Explorer Version 6, einem veralteten (aus dem Jahre 2001) Browser, welcher nicht die vom W3C (World Wide Web Consortium) verabschiedeten Webstandards, auf welchen das Design dieser Seite beruht, unterstützt.
Darüber hinaus ist diese Browser-Version anfällig für Angriffe aus dem Internet und mit seinen zahlreichen Sicherheitslücken ein Risiko beim Surfen.

Ryan Servatius, Senior Product Manager für den Internet Explorer:

"Das Beste, was Anwender tun können, um das Web voranzubringen, ist, Nutzer vom IE 6 abzubringen. Mit unserem Aufruf wollen wir erreichen, dass die Anwender verstehen, wie sie sich vor Betrugsversuchen schützen können. Wir wollen zeigen, dass der Internet Explorer 8 mehr Kontrolle über private Daten ermöglicht."

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser auf die aktuellste Version zu aktualisieren oder auf standardkonforme Alternativen wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera umzusteigen.

Diese Meldung schließen
Warnung!
Sie benutzen einen veralteten Browser
Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für ein besseres Surferlebnis auf diesen Seiten.
Holen Sie sich Firefox 3.5
Holen Sie sich Internet Explorer 8
Holen Sie sich Safari 4
Holen Sie sich Google Chrome


Wenn Sie dies lesen, dann surfen Sie mit dem Internet Explorer Version 7, einem veralteten Browser, welcher nicht die vom W3C (World Wide Web Consortium) verabschiedeten Webstandards, auf welchen das Design dieser Seite beruht, unterstützt.
Darüber hinaus ist diese Browser-Version anfällig für Angriffe aus dem Internet und mit seinen zahlreichen Sicherheitslücken ein Risiko beim Surfen.

Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser auf die aktuellste Version zu aktualisieren oder auf standardkonforme Alternativen wie Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera umzusteigen.

Logo des Landesverbands Gartenbau Rheinland-Pfalz e.V.


Spezielle Information gesucht?

 

Mitglied in der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz

Logo der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz


 

Gärtner. Der Zukunft gewachsen.


Eine Initiative des Landesverbands Gartenbau Rheinland-Pfalz e.V.

Balkonpflanze des Jahres 2017: Zauberduft Balkonpflanze des Jahres 2017: Zauberduft


 

Qualität aus Ihrer Gärtnerei

www.Ihre-Gaertnerei.de


 



SCHäDEN DURCH MANGELHAFTES SUBSTRAT

Dienstag, 25. März 2014

Die Pflanzen wachsen nicht oder zeigen Schäden. Hier fragt sich der Gärtner: „Ist das Substrat an den Problemen schuld?“ Die Frage, ob der Substratverkäufer für den Schaden haftet oder nicht, liegt zum großen Teil auch an der Frage, was ist beweisbar?

 

Deshalb hat der Zentralverband Gartenbau zusammen mit dem Industrieverband Garten e. V. (IVG) eine Checkliste „Substratbestellung und Vorgehensweise im Schadensfall“ aufgelegt.

Der Teil „Checkliste Substratbestellung“ besteht aus den Fragen „Kultur/Kulturverfahren“, „Vereinbarte Substratrezeptur“, „Substratbestellung“ (immer schriftlich, Auftragsbestätigung), „Wareneingangskontrolle“ sowie „Betriebliche Maßnahmen“ der Dokumentation und der Kontrolle der Pflanzenentwicklung. Der letzte Punkt zeigt dann auch wie eine Mängelanzeige und die Vorgehensweise im Schadensfall auszusehen hat.

Interessierte erhalten die Checkliste „Substratbestellung und Vorgehensweise im Schadensfall“ per Mail von der Geschäftsstelle des Landesverbandes unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

                                                                                                                                                                  ri